Saudi-Arabien verhängt Ausgangssperre wegen Corona-Krise

In Saudia-Arabien gilt seit Montag eine dreiwöchige nächtliche Ausgangssperre.

Diese Entscheidung habe König Salman in der Nacht zum Montag zur Eindämmung des Coronavirus getroffen, berichtete die saudische Agentur SPA. Die Ausgangssperre gelte in der Zeit zwischen 19.00 und 06.00 Uhr.

Im Kampf gegen das Coronavirus hatte das Königreich bereits am Freitag beschlossen, neben internationalen auch inländische Flüge für 14 Tage auszusetzen. Zudem werde der Transport mit Bussen und Taxen untersagt. Das Königreich hatte bereits den Zugang zu den heiligen Stätten in Mekka und Medina für Pilger beschränkt.

Saudi-Arabien hat bislang nach offiziellen Angaben 274 Infizierte. Die Arabische Halbinsel liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Irans, der von der Pandemie besonders stark betroffen ist.