Erdbeben der Stärke 4,7 im Mittelmeer vor Hatay

Am Freitagabend ist es vor der Küste der südtürkischen Provinz Hatay im Bezirk Yayladagi zu einem Erdbeben der Stärke 4,7 gekommen, wie die türkische Katastrophenschutzbehörde AFAD meldet.

Das Erdbeben ereignete sich um 21:15 Uhr Ortszeit in einer Tiefe von 19,77 Kilometern. Das Beben war nicht nur im südwestlich der Provinzhauptstadt Hatay gelegenen Yayladagi zu spüren, sondern auch im angrenzenden Samandag. Zunächst war die Rede von keinen Verletzten oder Schäden an Gebäuden.

Das Erdbeben-Observatorium Rasathane der Bogazici Universität in Istanbul gab das Beben mit einer Stärke von 4,8 an. Um 21:20 Uhr und 21:26 Uhr kam es zu zwei weiteren, kleineren Beben im Mittelmeer.