Orientjournal
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
prev
next

Katars ungewisse Zukunft

News image

Seit Katar im vergangen Juni von Saudi Arabien und seinen Verbündeten isoliert wurde, hat sich einiges in dem Emirat verändert. Das Land schaut sich nach anderen Handelspartnern um, die Bewohner rücken näher zusammen. Viele Kataris begreifen den Boykott sogar als Chance.

Im alten, aufwendig restaurierten Souk von Doha, der Hauptstadt Katars, findet sich kurz hinter der Ecke mit den Singvögeln ein kleines Süßwarengeschäft. Am Fenster hängt wie bei vielen anderen Läden auch ein Zettel: "100 Prozent katarische Produkte" steht auf Englisch und Arabisch darauf.

Drin erklärt der Verkäufer, woraus die klebrige Masse auf ...

Read more

Tunisair bietet Monastir-Routen wieder an

News image

Tunisair nimmt mehrere Deutschland-Strecken ins Programm.

Wie aus Flugplandaten hervorgeht, will der Carrier ab Anfang November zwischen Monastir (Tunesien) und Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg sowie München fliegen.

Die Flüge sollen jeweils einmal wöchentlich ...

Read more

Tuifly kündigt Tunesien-Flüge an

News image

Tuifly nimmt im Sommerflugplan 2018 Enfidha (Tunesien) in den Flugplan auf.

Das Ziel soll laut einer Mitteilung dann bis zu zweimal wöchentlich von Düsseldorf, Frankfurt und Hannover aus angeflogen ...

Read more

Comedian Bülent Ceylan: "Würde in der Türkei keinen Urlaub machen"

News image

Bülent Ceylan spricht sich klar gegen die Politik von Recep Tayyip Erdogan aus. Seine Meinung kommt nicht überall gut an.

Bülent Ceylan ist der Sohn eines Türken und einer Deutschen. Angesichts der diplomatischen Spannungen zwischen den beiden Ländern findet sich der Comedian in letzter Zeit verstärkt in der Rolle des Vermittlers, aber auch unter Rechtfertigungszwang wieder. Beim Berlin-Besuch erzählt der 41-Jährige Mannheimer, warum er aktuell nicht in die Türkei reisen würde, wie es sich zwischen zwei Kulturen lebt und weshalb ihm Verständnis für in Deutschland lebende Erdogan-Anhänger besonders schwer fällt.

Ihr letzter ...

Read more

Fußball in Iran - Augenbrauen zupfen verboten!

News image

Die Entscheidungen der Ethikkommission des iranischen Fußballverbandes findet sogar die Regierung »bizarr«

Wohlgemerkt: Keine dieser Handlungen ist im Iran illegal; anders als im Libanon gibt es auch kein Gesetz, dass den Kontakt mit Israelis verbietet. Und auch das Stadionverbot für Frauen geht nur auf den Vorsitzenden der Ethikkommission zurück: Mortesa Turak ist ein ehemaliger Richter, dessen eigene Verbindung zum Fußball vor allem darin besteht, dass er zum Tode Verurteilte, er selbst hat nach eigenen Angaben mehr als 1000 solcher Urteile verhängt, an Baukränen in Fußballstadien aufhängen ließ; ein Umstand den er offen eingesteht. Der ...

Read more

Syrer in Jordanien - Gastfreundschaft am Limit

News image

Jordanien hat schon viel geholfen: Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen rund 800.000 vertriebene Palästinenser, nach den Golfkriegen etwa 300.000 Iraker und zuletzt mindestens 650.000 Syrer. Neben Hilfsbereitschaft gibt es auch Neid, Wut und Ausbeutung.

Al Azraq in Jordanien: Auf den ersten Blick eine unscheinbare Kleinstadt inmitten trostlos grauer Wüste. Doch die Oase ist seit jeher von großer strategischer Bedeutung. Im Wüstenschloss von Al Azraq hatte vor 100 Jahren schon Lawrence von Arabien seine Hauptquartier.

Heute starten von Al Azraq die Kampfjets der internationalen Koalition gegen die IS-Terrormiliz in Richtung Syrien und Irak.
Read more

Dubai ist Gastgeber des größten internationalen Kongresses zum Thema Wasserentsalzung

News image

Die Dubai Electricity and Water Authority (DEWA), das staatliche Energie- und Wasserversorgungsunternehmen des Emirates Dubai, gibt bekannt, dass Dubai als Gastgeber des World Congress on water Desalination der International Desalination Association auftreten wird. Der Kongress wurde bereits im Jahre 2009 in Dubai abgehalten. Die globale Veranstaltung ist die weltweit größte und prominenteste Konferenz zu den Themen Wasserentsalzung und Spezialgebiete, und zieht Führungskräfte, hochrangige Behördenvertreter, Fachleute und Akademiker sowie 2.000 Teilnehmer aus 60 Ländern an. Die Veranstaltung wurde im Rahmen einer Pressekonferenz angekündigt, die im Burj Al Arab Hotel in Dubai im Beisein seiner HE Saeed ...

Read more

Katar: Maryam al-Subaiey ist erster weiblicher Jockey

News image

Die 31-Jährige sorgte schon mit einem Auftritt ohne Schleier für Kontroversen.

Mit 31 Jahren hat sich Maryam al-Subaiey ihren großen Traum erfüllt: Die junge Frau ist der erste weibliche Jockey in ihrer konservativen Heimat Katar. Eigentlich sei von ihr erwartet worden, "dass ich eine Geschäftsfrau werde, eines Tages heirate und Mutter werde", sagt die Sportlerin, die ihr langes Haar zu einem Zopf geflochten hat.

Ein Interview mit einem Fernsehsender, bei dem sie unverschleiert auftrat, sorgte für viel Wirbel. Den Durchbruch im Rennsport hatte al-Subaiey im Februar: Da trat sie in Dubai mit ihrem Pferd ...

Read more

Gericht in Saudi-Arabien spricht Angeklagte wegen Kran-Unglücks frei

News image

Ein Gericht in Saudi-Arabien hat 13 Angeklagte von dem Vorwurf freigesprochen, am Tod von 110 Menschen durch einen umstürzenden Kran schuldig zu sein. Die Richter entschieden am Sonntag, dass die Angeklagten aus Mangel an Beweisen nicht schuldig gesprochen werden.

 

Auch die beauftragte Baufirma ist demnach nicht für die Katastrophe in Mekka vor zwei Jahren verantwortlich, bei der auch etwa 200 Menschen verletzt wurden. Gegen die Entscheidung kann Berufung eingelegt werden. Im September 2015 war ein 1350 Tonnen schwerer Kran vor der großen Moschee ...

Read more

Marokko eröffnet Anlaufstelle für Rückkehrer aus Deutschland

News image

Die Chancen für Marokkaner in Deutschland Asyl zu bekommen, sind gering. Rückkehrer sollen künftig in einem Zentrum über ihre Chancen in der Heimat beraten werden.

Deutschland und Marokko haben in Casablanca ein gemeinsames Zentrum zur Migrationsberatung eröffnet. Interessierte sollen sich dort über Beschäftigungschancen in Marokko und über Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten informieren können, teilte das Bundesentwicklungsministerium mit. Das Zentrum bietet darüber hinaus Weiterbildungsprogramme, Förderung von Existenzgründungen und Begleitung bei der Jobsuche an.
Read more

Kurden-Referendum: Iraks Generalstabschef reist in den Iran

News image

Der irakische Generalstabschef Al-Ghanimi hat sich nach dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak mit seinem Amtskollegen Bagheri im Iran beraten.

Details über die Unterredung wurden nicht genannt. Die iranische Nachrichtenagentur Tasnim zitiert den obersten irakischen Militär mit den Worten, man sei fest davon überzeugt, dass der Iran bis zum Ende an der Seite des Iraks stehen werde.

Bei dem Referendum Anfang der Woche hatten nach Angaben der Wahlkommission in Erbil mehr als 92 Prozent der Teilnehmer für eine Abspaltung vom Irak votiert. Wie die Zentralregierung in Bagdad lehnen auch der Iran und die ...

Read more

Politische Lösungen im Jemen gesucht

News image

Fachgespräch zur sozio-ökonomischen und humanitären Lage im Jemen

Im Jemen bahnt sich eine der schlimmsten humanitären Katastrophen an. Zudem wird das Land am Golf von Aden und Rotem Meer seit drei Jahren von einem Bürgerkrieg erschüttert. Die Truppen des seit 2012 amtierenden Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi und die Houthi-Rebellen stehen sich unversöhnlich gegenüber. Dies hat zur Folge, dass sich nun landesweit die Cholera ausbreitet. Mehr als 700.000 haben sich bereits infiziert.

Da das Land selten im Fokus steht, veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem Gulf Research Center eine Konferenz in Berlin. „Wir ...

Read more

Ägyptens höchstes Gericht reduziert Haftstrafe für Ex-Präsident Mursi

News image

Ägyptens oberstes Berufungsgericht hat eine Haftstrafe gegen den islamistischen Ex-Präsidenten Mohammed Mursi wegen Spionage für den Golfstaat Katar reduziert. Das Gericht bestätigte am Samstag zwar eine Gefängnisstrafe von 25 Jahren für Mursi, hob aber gleichzeitig eine weitere Gefängnisstrafe von 15 Jahren in demselben Fall auf, wie die staatliche ägyptische Nachrichtenseite «Al-Ahram» meldete.

Eine Begründung für den Richterspruch wurde zunächst nicht bekannt. Das Urteil kann nicht mehr angefochten werden.

Ein Strafgericht hatte den heute 66 Jahre alten Mursi im vergangenen Juni wegen des Verrats von Staatsgeheimnissen zu ...

Read more

Hamas will Gaza-Verwaltung abgeben - Fatah reagiert vorsichtig

News image

Von Sara Lemel und Saud Abu Ramadan, dpa

Die Hamas will die Verwaltung des Gazastreifens an Abbas übergeben. Damit könnte die jahrelange Spaltung der Palästinenser überwunden werden. Doch nach zahlreichen Fehlversuchen herrscht weiter Skepsis.

Zehn Jahre nach der gewaltsamen Machtübernahme im Gazastreifen hat sich die radikal-islamische Hamas bereit erklärt, die Verwaltung des Küstenstreifens am Mittelmeer abzugeben. Die zweitgrößte Palästinenserorganisation teilte am Sonntag mit, sie lade die Regierung des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas im Westjordanland dazu ein, «in den Gazastreifen zu ...

Read more

Snapchat blockiert Al-Dschasira in Saudi-Arabien

News image

Das soziale Netzwerk Snapchat hat den Kanal des katarischen Nachrichtensenders Al-Dschasira in Saudi-Arabien auf Druck der Regierung gesperrt. Es sei bedauernswert, dass eine große Plattform wie Snap Inc. damit beginne, Medieninhalte zu zensieren, teilte Al-Dschasira am Montag mit. Demnach werde der Kanal von Al-Dschasira in der «Discover»-Funktion von Snapchat blockiert. Über diese Funktion verbreiten zahlreiche internationale Medienhäuser ihre Nachrichten in dem sozialen Netzwerk.

Al-Dschasira sieht sich im Zuge der Krise am Golf heftigen Attacken ausgesetzt. Saudi-Arabien und mehrere andere arabische Staaten hatten ...

Read more

Habibas Land entsteht bis Ende 2018: Neuer Freizeitpark in Algerien mit 34 Attraktionen geplant

News image

Eine grüne Oase mit 34 Attraktionen und Fahrgeschäften soll im Herzen der algerischen Großstadt Oran errichtet werden. Der Zeitplan sieht vor, dass der neue Freizeitpark Habibas Land bis Ende 2018 komplett fertiggestellt werden soll.

Auf einer Gesamtfläche von etwa 17 Hektar soll mit Habibas Land im nordafrikanischen Algerien ein neuer Vergnügungspark entstehen. Neben verschiedenen Fahrgeschäften soll Habibas Land zudem einen Wasserpark, verschiedene Spielmöglichkeiten im Freien sowie Extremsport-Anlagen und Erholungsräume umfassen. Das berichtet die algerische Nachrichtenseite Oran News 24.

Als Standort für Habibas Land wurde die Küstenstadt Oran im Westen Algeriens gewählt, die nach ...

Read more

Mehr als Strandurlaub: Tunesien lockt Urlauber mit neuen Angeboten

News image

Auf den niedrigen Mauern der Uferpromenade der tunesischen Hafenstadt Mahdia sitzen miteinander plaudernde Frauen – mit und ohne Schleier, nach der jüngsten Pariser Mode oder eher traditionell gekleidet – einträchtig nebeneinander. Junge Männer fläzen sich auf ihren Vespa-Rollern, Kinder tollen herum. Der feinsandige Strand fällt umsäumt von Dünen sanft Richtung saphirfarbenem Meer ab. Es ist der öffentliche Strand, die Hotels nördlich des Ortes am Cap Afrique haben ihre eigenen Strände. Auch dort ist nach Jahren der Leere langsam das Leben zurückgekehrt.

Naturkosmetik aus Kaktusfeigen, Leinsamenöl, Kamille oder grünem Ton: Mit den nach traditionellen Rezepten ...

Read more

18 Tote nach Anschlag auf Polizisten in Ägypten

News image

Bei einem Terrorangriff auf einen Polizeikonvoi im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind am Montag mindestens 18 Menschen getötet worden. Das berichten mehrere Quellen, unter anderem Ärzte und Vertreter der ägyptischen Sicherheitskräfte. Die deutsche Presse-Agentur berichtet von mindestens 20 toten Sicherheitskräften.

Das ägyptische Innenministerium bestätigte, dass es bei einem Angriff bei der Stadt Bir al-Abed Tote und Verletzte gegeben habe. Konkrete Opferzahlen nannte das Ministerium zunächst nicht. Laut der Nachrichtenagentur Reuters ist jedes der 18 Opfer ein Polizist. Die Terrormiliz "Islamischer Staat (IS)" reklamierte die Tat über ihr Sprachrohr "Amak" für sich.
Read more

Reisehinweise deutlich verschärft: Auswärtiges Amt gibt Tipps bei Festnahme in Türkei

News image

Der Ton zwischen der Bundesregierung und der Türkei wird immer schärfer – das schlägt sich auch in den Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes nieder. Wie eine Sprecherin des Außenministeriums gegenüber FOCUS Online bestätigte, wurden die Reisewarnungen für die Türkei am Dienstag aktualisiert.

Die Hinweise an Türkeireisende sind nun so scharf formuliert wie zuletzt seit Beginn des Streits mit der Regierung Erdogan. Deutsche Staatsangehörige würden „willkürlich inhaftiert“, warnt die Behörde seit Dienstag. Mit derartigen Festnahmen sei in allen Landesteilen zu rechnen, einschließlich beliebter Touristenregionen.

Erstmals gibt das Außenministerium nun auch Hinweise, wie sich deutsche ...

Read more

FTI stellt den neuen Dubai-Charter vor

News image

Eine Woche Dubai mit Flug ab Basel und Zimmer/Frühstück soll bereits ab 499 Euro buchbar sein.

Dass FTI ab Basel einen wöchentlichen Vollcharter nach Dubai auflegt, war zwar schon bekannt. Doch ein Produkt verkauft sich besser, wenn es persönlich im Detail präsentiert wird und Fragen direkt beantwortet werden. Deshalb lud FTI am heutigen Montagmorgen (4. September) zur Pressekonferenz in den EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg.

Die wichtigste Info: Die Charterflüge mit Condor starten in Basel am 5. November. Eine Boeing 757-300 mit Platz für 257 Passagiere (36 Premium Eco, 221 Economy) wird FTI-Gäste jeden Sonntagabend ab ...

Read more

Saudi-Arabien gelingt WM-Qualifikation

News image

Saudi-Arabien hat sich dank Fahad Al-Muwallad (22) erstmals seit 2006 wieder für eine Weltmeisterschaft qualifizieren können. Mit einem 1:0-Erfolg über das bereits qualifizierte Japan fing der Achtelfinalist von 1994 noch dank des besseren Torverhältnisses die am Ende punktgleichen Australier ab, die nun gegen Syrien um die Qualifikation für die Playoffs gegen den CONCACAF-Vierten antreten ...

Read more

Katar schafft Visumspflicht für 80 Länder ab

News image

Qatar Airways, Katars Innenministerium (MoI) und Qatar Tourism Authority (QTA) haben bekannt gegeben, dass Katar ab sofort visafreien Eintritt für Bürger aus 80 Ländern genehmigt.

Die Staatsbürger dieser 80 Länder, die Katar besuchen wollen, müssen kein Visum mehr beantragen oder bezahlen. Stattdessen erhalten sie bei der Einreise eine kostenlose Genehmigung zur mehrfachen Ein- und Ausreise, wenn sie einen Reisepass mit einer Mindestgültigkeit von sechs Monaten und ein bestätigtes Transit- oder Rückflugticket vorweisen können.

Abhängig von der Staatsangehörigkeit des Besuchers ist die Genehmigung ab dem Ausstellungsdatum entweder 180 Tage gültig und der Besucher ...

Read more

Tunesien strebt Beitritt zur ECOWAS an

News image

Tunesien strebt ebenfalls Beitritt zur Wirtschaftsgemeinschaft der Westafrikanischen Staaten (ECOWAS) an.

Tunis – Tunesien  richtet sich in Richtung Afrika aus und möchte die wirtschaftlichen Beziehungen zu den afrikanischen Nachbarstaaten intensivieren. Dazu strebt Tunesien nun ebenfalls einen Beitritt zur Wirtschaftsgemeinschaft der Westafrikanischen Staaten (ECOWAS) an. Dies bestätigte der tunesische Premierminister Youssef Chahed am 22. August. 2017. Neben Marokko strebt damit Tunesien als zweites Land des Maghrebs eine Vollmitgliedschaft an.
Read more

Messerangriff in Hurghada verschreckt Ägypten-Urlauber nicht

News image

Die Messerattacke in Hurghada Mitte Juli, traf das Herz des Badetourismus in Ägypten. Wie haben sich die Reisebuchungen seitdem entwickelt?

Berlin/Hurghada.. An einem Hotelstrand in Hurghada tötete ein Attentäter Mitte Juli zwei deutsche Urlauberinnen mit einem Messer. Eine Tschechin starb ebenfalls an ihren Verletzungen. Der Angriff traf den beliebtesten Badeort der Deutschen in Ägypten. Dass die Urlauber dem Land nun den Rücken kehren, ist laut den deutschen Reiseveranstaltern allerdings nicht zu beobachten.
Ägypten läuft nach wie vor gut

Die Nachfrage nach Ägypten-Urlaub sei kurz nach der Attacke etwas zurückhaltend gewesen, heißt es von ...

Read more

Regionalwahlen in Jordanien: Muslimbruderschaft gewinnt an Einfluss

News image

Die Muslimbruderschaft ging als Sieger aus den regionalen Wahlen am Mittwoch in Jordanien hervor. Die Wahlbeteiligung war mit 31 Prozent gering. Die Muslimbrüder Jordaniens geben sich als Reformer, wollen aber die Scharia als geltendes staatliches Gesetz.

Das Königreich Jordanien gilt als einer der engsten Verbündeten der USA im Mittleren Osten. In den letzten Jahren flüchteten Hunderttausende Syrer vor dem Bürgerkrieg in das südliche Nachbarland. Zusammen mit den USA, Israel und Saudi-Arabien unterstützt das Königshaus islamistische Milizen gegen die Regierung in Damaskus.

Während der Ton der Muslimbruderschaft in anderen Ländern ein härterer ist, setzte ...

Read more